Der beste JGA Pub Crawl in Köln

Exklusives Event für euren JGA: Pub Crawl in Köln am Junggeselleabschied
Exklusives Event für euren JGA: Pub Crawl in Köln am Junggeselleabschied

Euch zieht es zum Junggesellenabschied noch Köln? Dann aufgepasst! Wir haben hier die perfekte Idee für euch, damit ihr es beim JGA in der City so richtig krachen lassen könnt. Veranstaltet einen JGA Pub Crawl in Köln und lernt das wilde Nachtleben der City kennen. Ideal für euren ultimativen Party-JGA in der Rheinmetropole, den ihr so schnell nicht vergessen werdet.

Doch was bedeutet Pub Crawl überhaupt? 

Pub Crawl ist die englische Übersetzung für Kneipentour und setzt sich aus den englischen Begriffen “Pub” und “crawl” zusammen. Pub bezeichnet dabei die typische englische Kneipe und crawl steht scherzhaft für “kriechen”. Damit wird darauf verwiesen, dass ihr bei der Kneipentour ziemlich bechern werdet und infolgedessen nur noch mit Mühe aufrecht gehen könnt. Das ist kein Muss, kann aber bei zu viel Alkohol schnell einmal passieren. Ganz nachdem, wie viel ihr tatsächlich vertragt. Die Entscheidung, wie viel ihr bei dem Pub Crawl durch die Kölner Bars trinkt und wie wild ihr feiert, ist ganz euch überlassen. 

Bei einem klassischen Pub Crawl ist die Teilnahme kostenlos, jedoch wird ein Trinkgeld für den Guide erwartet, der euch durch die verschiedenen Lokale führt. Viele Veranstalter machen ihren Gewinn durch Vereinbarungen mit den Gastwirten – für euch springen so kostenloser Eintritt und Shots heraus. Perfekt, um in einen tollen Abend mit viel Alkohol zu starten. 

Wir liefern euch heute alle Fakten und Infos rund um den perfekten JGA Pub Crawl in Köln. Dazu gehören die angesagtesten Locations, die ihr auf keinen Fall auslassen solltet, und auf was ihr bei der Planung eures eigenen Pub Crawls unbedingt achten solltet. 

JGA Pub Crawl

Warum Köln für den JGA Pub Crawl?

die Stadt Köln ist für seine kleinen Bars und Kneipen bekannt, die sich über die ganze Innenstadt verteilen. Dort wird das traditionelle Kölsch der Brauereien der Stadt ausgeschenkt und in toller Atmosphäre getrunken und gefeiert. Besonders im Februar lockt natürlich der Karneval in die Stadt, aber auch das ganze Jahr über ist die Feierszene definitiv einen Besuch in der City wert. In Köln solltet ihr unbedingt die großen Bierhallen der Stadt aufsuchen, um echte Partyatmosphäre zu genießen. Dort schnappt ihr euch ein traditionelles Kölsch und genießt die gute Stimmung. Die Kölner Kneipen sind ein echtes Erlebnis, das ihr auf keinen Fall verpassen solltet. 

Die besten Locations für den JGA Pub Crawl in Köln

Köln bietet euch alles von kleinen Bars mit exklusiven Getränkekarten über schicke Cocktailbars bis hin zu großen Brauhäusern, in denen ihr euch zum klassischen Kölsch auch eine herzhafte Basis für den Abend in Form von traditionellen Gerichten bestellen könnt. Hier stellen wir euch unsere Favoriten vor: 

  • Ona Mor

Das Ona Mor ist eine der schicksten Bars in Köln, in der ihr in euren JGA Pub starten könnt. Obwohl sie nahe dem Studentenviertel Zülpicher Straße liegt, ist sie keineswegs Studentenbar, sondern eine exklusive Cocktailbar. Dort werden exquisite Drinks nach vertraulichen Rezepten serviert, für die ausschließlich mit frischen und erstklassigen Zutaten gearbeitet wird. Diese schmeckt man auch – versprochen! Das Interieur ist schlicht und elegant, sodass ihr euch hier rundum wohlfühlen könnt. Für einen stilvollen Start in einen JGA Pub Crawl in Köln.

  • Pepe

Das Pepe besticht mit seiner Lage mitten im belgischen Viertel der Stadt und seinen einzigartigen Cocktails. Hier könnt ihr klassische Drinks wie einen Martini bestellen, oder ausgefallenere Cocktails bestellen. Ein Blick in die Karte lohnt sich. Bei gutem Wetter könnt ihr auf die Terrasse schleichen und versuchen euch einen Tisch in Freien zu schnappen. Aufgepasst: Diese Plätze sind besonders beliebt! Die spanisch geprägte Speisekarte ist ebenso gut, vor allem die fantastischen Tapas-Teller. Die Preise sind angemessen und das Personal ist stets effizient und freundlich. Falls euch also der Hunger beim Pub Crawl überkommt, unternehmt unbedingt einen Abstecher ins Pepe. 

  • Scheinbar

In der Scheinbar erwarten euch inmitten von pelzigen roten Wänden und schmeichelnder Beleuchtung ein Haufen ewig unbegeisterter Hipster. Diese gehören schon fast zum Interieur der Bar dazu. Lasst euch von ihnen aber nicht unterkriegen. Der Name der Bar “Scheinbar” lässt darauf schließen, dass das ganze Unterfangen unter anderem auch mit Ironie gemeint ist. Trotz allem sind die Cocktails in der Bar phänomenal – und wenn ihr euch inmitten der hippen Szene von Köln wohlfühlt, dann ist die Bar inmitten der Großen im Belgischen Viertel perfekt für euren Junggesellenabschied.

  • Peter’s Brauhaus

in der Altstadt von Köln erwartet euch eine einzigartige Mischung aus Restaurants, Kneipen und Brauhäusern. In Locations wie Peter’s Brauhaus kommen hervorragendes Essen und Kölner Brauhausqualität zusammen. Schaut also unbedingt vorbei und trinkt das eine oder andere Kölsch der gleichnamigen Kleinbrauerei. Auf euch wartet eine unvergleichliche Atmosphäre, da ihr in Mahagonimöbeln unter bemalten Glasdecken sitzt und Getränke und Essen genießt. 

  • Frieda Bar

Am Rande des angesagten Belgischen Viertels gelegen, bietet die Frieda Bar eine angenehme Abwechslung zum sonstigen Angebot rund um den Brüsseler Platz. Hier gibt es Punk, Stoner Rock und Heavy Metal pur, fachmännisch ausgesucht von den versiertesten DJs der Stadt und meist in gesprächsfreundlicher Lautstärke. Neben Kölsch gibt es auch Jever Pils vom Fass und einen sehr leckeren „Mexikaner“ (scharfer Schuss). Es herrscht eine herzliche Atmosphäre und man hat das Gefühl, dass die Gäste alte Freunde sind.

Mit einer Wollmütze und einem Kapuzenpulli braucht man sich nicht weiter zu verkleiden. Die alte Holzbar in Renngrün, die zusammen mit der Holzvertäfelung der Frieda Bar das Flair eines typisch britischen Pubs verleiht, ist einer der Höhepunkte, ebenso wie die häufigen und fabelhaften musikalischen Themenabende, die auf Namen wie „The Big Legaufski“ oder „Beards ’n‘ Beers“ hören. Perfekt, wenn ihr bei eurem JGA Pub Crawl in Köln eine ganz besondere Location abklappern wollt. 

  • Pegel

Es mag nicht die originellste Kneipe Kölns sein, aber vielleicht bietet das Pegel (am Rande des Belgischen Viertels) gerade deshalb die ideale Kulisse für einen gelungenen Abend. Es gibt viele gemütliche Sitzgelegenheiten – auch in größeren Gruppen – und eine Reihe von Live-DJs, die ein breites Spektrum an Musikrichtungen abdecken. Also perfekt für eure JGA-Crew. 

Die Musik ist nie zu laut und man kann sich sogar richtig unterhalten! An der langen Bar mit vielen Hockern kommt man leicht mit anderen Gästen ins Gespräch, und das schnelle und freundliche Team hinter der Bar versorgt Sie mit Bier und leckeren Longdrinks. Die Einrichtung ist geschmackvoll und funktional, es gibt viel Platz und im Sommer sogar Tische und Stühle auf dem Bürgersteig. Es ist ein Konzept, das eine breite Mischung von freundlichen, lustigen Leuten anzieht und den idealen Ort für lange Abende mit guten Freunden und Leuten, die vielleicht zu guten Freunden werden, bietet. Pegel ist immer eine Wahl, mit der alle zufrieden sind.

  • Lotta Bar

Die Lotta Bar in der Nähe des Chlodwigplatzes in der Kölner Südstadt gibt es schon seit über 20 Jahren und hat sich in dieser Zeit nicht wirklich verändert. Und das im besten Sinne des Wortes! Zwar wurde die legendäre Leopardenfelltapete hinter der Theke durch ein schickes Sixties-Muster ersetzt, aber der rote Stern im Logo und das beliebte Tischfußballspiel sind die Markenzeichen der „Musikkneipe“ Lotta geblieben. Nach wie vor wird hier das wechselhafte Schicksal der Fußballvereine 1. FC Köln und FC St. Pauli auf der Leinwand verfolgt, und auch die Kölner Karnevalisten kommen gerne zum Feiern vorbei.

In der übrigen Zeit des Jahres sind Kunden und Personal wunderbar entspannt. Es ist einfach ein netter Ort, um in entspannter Atmosphäre ein günstiges Glas Kölsch zu genießen, mit einer geschmackvollen akustischen Untermalung aus Punk, Soul, Ska und Indie-Pop-Klassikern. Auch wenn die Kundschaft bei Lotta etwas in die Jahre gekommen ist, gibt es immer wieder neue Gäste, die dem fast schon traditionellen Charme dieser Kneipe und ihrer Liebe zu Fußball, Karneval, Kölsch und guter Gitarrenmusik verfallen.

Das von einem engagierten Kollektiv betriebene Lotta ist fest in der linksalternativen Szene Kölns verwurzelt und bezieht weiterhin klar Stellung gegen Faschismus, wie die von Lotta-Mitarbeitern ins Leben gerufene Kampagne „Kein Kölsch für Nazis“ zeigt. Schaut also unbedingt beim JGA Pub Crawl in Köln in der Lotta Bar vorbei. 

Selbstverständlich gibt es noch viele weitere tolle Locations für euren eigenen JGA Pub Crawl in Köln, das hier ist nur unsere persönliche Auswahl. Weiteres Recherchieren lohnt sich bestimmt – vielleicht findet ihr ja noch einen Geheimtipp in Köln. 

JGA Pub Crawl

Bevor ihr spontan in euren Pub Crawl startet, solltet ihr einige Dinge beachten: 

  • Denkt daran, wie die einzelnen Locations zueinander liegen und überlegt euch eine Pub-Crawl Route. In verschiedenen Navigator-Apps wie Google Maps oder Citymapper könnt ihr die Locations speichern und euch zeigen lassen, wie ihr am besten von der einen Bar zur anderen Bar kommt. 
  • Ihr solltet eine Person dabei haben, die nicht trinkt bzw. beim Trinken einen klaren Kopf behält und quasi “Babysitter” für die anderen Teilnehmer spielt. So geht ihr sicher, dass niemand von euch verloren geht und beim JGA Pub Crawl in Köln alles glattläuft.
  • Bedenkt, dass nachts die öffentlichen Verkehrsmittel nur eingeschränkt unterwegs sind. Schaut euch also an, wie weit die Bars von eurer Unterkunft entfernt sind und wie ihr wieder zurückkommen könnt. 

Wenn ihr diese Punkte beachtet, sollte euren erfolgreichen JGA Pub Crawl in Köln nichts mehr im Wege stehen. Lasst es also ordentlich krachen! 

Für euch klingt es nach zu viel Aufwand, euren eigenen Pub Crawl zu organisieren? Dann haben wir auch für euch eine Lösung in petto: der JGA Pub Crawl in Köln.

Bei dem Event wird die ganze Planung für euch übernommen – eure einzige Aufgabe ist Spaß haben, Trinken und Feiern. Ein szenekundiger Guide führt euch durch die angesagtesten Bars der Stadt und organisiert für euch kostenlosen Eintritt und freie Shots! Das ist bei der selbstgeplanten Tour nicht inklusive. Der Guide achtet außerdem darauf, dass die ganze Gruppe zusammen bleibt und euch nicht passiert. Niemand muss also einen klaren Kopf bewähren und alle können nach Lust und Laune feiern! Zusätzlich lässt sich auf Wunsch ein Strip-Club-Besuch mit einzubauen – damit es beim JGA in Köln heiß hergeht.

Checkt das Event gleich mal auf unserer Webseite aus und schickt uns eine unverbindliche Anfrage! Hoffentlich konnten wir euch bei der Planung weiterhelfen und ihr seid jetzt schon einen Schritt weiter auf dem Weg zum perfekten Junggesellenabschied in Köln! Wir freuen uns schon darauf, mit euch den perfekten Junggesellenabschied in der Main City zu planen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.